Käthe-Kollwitz-Realschule Ratingen

Städtische Realschule für Mädchen und Jungen

Deutsch

Natürlich kann sich jeder ungefähr vorstellen, was man in diesem Fach in der Schule macht. Schon in der Grundschule bekommen die Schülerinnen und Schüler hier die Grundlagen in den Bereichen Lesen, Sprachgebrauch (Grammatik, Rechtschreibung, etc.), Sprechen und Schreiben beigebracht.

In der Sekundarstufe I wird an diese Grundlagen angeknüpft und den Schülerinnen und Schülern darauf aufbauend Wissen vermittelt, dass sie nicht nur dazu befähigen soll ihre Schullaufbahn erfolgreich abzuschließen, sondern auch auf ihr späteres Leben, also die Teilnahme an der Gesellschaft und der Arbeitswelt, vorbereiten soll. So werden in der Jahrgangsstufe 9 zum Beispiel Bewerbungen geschrieben und Bewerbungsgespräche geübt.

Lesen: eine Lektüre pro Jahrgang (5-9), Fabeln, Gedichte, Märchen, Sachtexte, Zeitungsartikel uvm.

Sprechen: Wie argumentiere ich richtig und überzeuge andere von meiner Meinung? Wie gebe ich meinen Mitschülern und Mitschülerinnen konstruktives Feedback? Wie präsentiere ich ein von mir erarbeitetes Thema interessant vor der Klasse? uvm.

Schreiben: Briefe, Fabeln, Märchen, Berichte, Beschreibungen, Charakterisierungen uvm.

Kreativität: Auch wenn viele bei diesem Wort eher an Malen und Basteln denken, kann man auch mit Sprache kreativ werden. So sollen die Schülerinnen und Schüler u.a. beim Finden von Reimen, dem Weiterschreiben von Texten oder auch dem Vortragen einer selbst geschriebene Szene dazu angeregt werden sich kreativ mit der deutschen Sprache auseinanderzusetzen.

Der Vorlesewettbewerb: In der Jahrgangsstufe 6 findet in jedem Jahr der Vorlesewettbwerb statt, bei dem sich die Schülerinnen und Schüler zuerst innerhalb der Klasse qualifizieren können, danach am Schulinternen Wettbewerb teilnehmen und mit viel Glück und Können danach zum Stadtentscheid oder auch weiter kommen.


Englisch

Englisch ist eine globale Sprache!“ Diesen Satz hört man immer wieder und was ganz einfach dahinter steckt ist die Tatsache, dass es eine auf der Welt weit verbreitete Sprache ist und somit von extrem vielen Menschen gesprochen wird. Diese Tatsache ist für uns bzw unsere Schülerinnen und Schüler vor allem deswegen wichtig, weil sie mit guten Englischkenntnissen nicht nur evtl. im späteren Berufsleben, sondern auch auf Auslandsreisen jeglicher Art immer weit kommen.

Aus der Grundschule bringen die meisten Schülerinnen und Schüler schon ein gutes Vokabelwissen mit, auf dem dann ab der Jahrgangsstufe 5 aufgebaut werden kann. Ähnlich wie im Deutschunterricht liegen die Schwerpunkte auf dem Schreiben, Sprechen und Lesen. Im Englischen kommt außerdem dem Hörverstehen noch große Bedeutung zu. So müssen u.a. Hörtexten Informationen entnommen werden oder auch Fragen zu Gehörtem beantwortet werden.

Auch lernen die Schülerinnen und Schüler im Laufe der Sekundarstufe I verschiedene Länder, in denen Englisch eine offizielle Landessprache ist, kennen. So erhalten sie Kenntnis über andere Kulturen, Normen, Denk- und Lebensweisen und können diese mit ihrern eigenen tolerant und kritsch vergleichen.