Käthe-Kollwitz-Realschule Ratingen

Städtische Realschule für Mädchen und Jungen


Berufeparcour - Berufe entdecken (Stand 28.09.22)

Am 7.9.2022 nahmen die 9. Klassen der KKS an dem von der Allianz Bildung und Lernen in Kooperation mit dem Technikzentrum Minden-Lübbecke organisierten Berufsparcours teil. An 24 Stationen boten 20 Unternehmen den Schüler/innen in der Stadthalle Ratingen die Möglichkeit verschiedene Berufsfelder kennenzulernen und auch praktisch auszuprobieren. Der Berufsparcours ist für beide Seiten von Vorteil: Die Unternehmen können für ihre Ausbildung werben, Schüler/innen können konkret nach einer Praktikums – oder Ausbildungsstelle fragen, also eine Win-win Situation, auch in Bezug auf das in Klasse 9 anstehende Schülerbetriebspraktikum. Die Rückmeldungen der Schüler/innen waren mehrheitlich positiv.










2 mal Berufsorientierung in Klasse 10

Am 13.9.22 fand in der Ratinger Stadthalle die Messe TopJob statt. Alle 10. Klassen besuchten die Messe mit ihren Klassenlehrer*innen und hatten die Gelegenheit, sich über verschiedene lokale Unternehmen wie Bayer, Düsseldorf Airport oder Kommit zu informieren. Auch die Arbeitsagentur, Handwerkskammer und Bundeswehr waren vertreten. Besonders spannend war für die Schüler*innen auch der außen aufgebaute Hubsteiger, auf dem man über die Ratinger Dächer schauen konnte.

Bereits am nächsten bzw. übernächsten Tag kam Besuch in die Schule. Gemeinsam mit Lisa Becker von der IHK Düsseldorf erzählten die Ausbildungsbotschafter Annalena (duales Studium Büromanagement) und Luis (ein ehemaliger Schüler von uns, jetzt Auszubildender zum Fachinformatiker) über Vor- und Nachteile von Ausbildung, gaben Tipps zum Bewerbungsgespräch und erzählten aus ihrem Ausbildungsalltag. Die Schüler*innen hatten Gelegenheit, ihre Fragen aus erster Hand beantwortet zu bekommen.

Wir freuen uns schon auf den Besuch der Ausbildungsbotschafter im nächsten Jahr.


Von Falken und Höllenzügen (Stand 08.09.22)

Die sechsten Klassen machten eine Reise in die Bücherwelt und begegneten Autor/innen.
Rechtzeitig vor dem Beginn der Ferien machten die Autor/innenlesungen den Sechstklässlern Lust auf Ferienlektüre: Am 22.06.2022 nahmen die Klassen 6a bis 6e an den Lesungen der Autor/innen Andrea Rings, Cally Stronk, Frauke Angel und Christian Friedrich teil.
Gespannt lauschten die Schüler*innen den Lesungen aus spannenden, wehmütigen und witzigen Büchern wie „Falcon – Gefahr aus der Luft“, „Unheimlich peinlich“, „Die drei ??? und der Höllenzug“ sowie „Das tut weh und ist schön“.
Die Schüler*innen stellten interessiert Fragen an die Autoren bzw. den Autoren und hatten so die Möglichkeit, die Arbeit von Autor/innen kennenzulernen und wertzuschätzen.
Die Lesungen wurden mit Geldern aus dem Fördertopf „Neustart Kultur“ finanziert. Wir sind gespannt, wie sich das Projekt langfristig auf die Lesemotivation unserer Schüler*innen auswirken wird.



KKS startet in neuem Netzwerk: gemeinsam gegen Rassismus (Stand 30.08.22)

Endlich dabei: Die Käthe Kollwitz Schule ist nun offiziell Teil des Netzwerks "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage". Zur feierlichen Übergabe unserer Schilder an beiden Standorten am 20.06.2022 mit dabei: unser Schulpate Samuel Awasum. Ab sofort gibt es mindestens einmal im Schuljahr einen Projekttrag für ein resprektvolles Miteinander - wir freuen uns drauf!

[Ausführlicher Bericht folgt]

Schule ohne RassismusGroße Feier auf dem Schulhof




Gesangsprojekt der Klassen 5d und 9d 





Hitze, Hitze, Hitze am Donnerstag - Kurzstunden (Stand 24.08.2022)
Am Donnerstag sind extreme Temperaturen angekündigt, deswegen setzt die KKS auf Kurzstunden: Unterrichtsschluss für alle spätestens um 11:50Uhr (6. Stunde). Bitte denkt an ausreichende Versorgung mit Getränken und angemessene Kleidung!



Coronasituation ab Herbst: Wie gehen wir vor? (Stand 03.08.2022, Änderungen jederzeit möglich)

Leider besteht ab Herbst auch wieder das Risiko eines erhöhten Corona-Infektionsgeschehens. Unter Berücksichtigung des von der Landesregierung NRW vorgegebenen Handlungsentwurfs (Link) werden wir an der KKS nach folgendem Modell zusammenarbeiten. Gemeinsam gelingt es uns, Kinder und Lehrkräfte bestmöglich vor einer Infektion zu schützen.

Weitere Details finden Sie auch hier im Elternbrief der Landesregierung (Link).

Erster Schultag (10.08.2022)

Am 1. Schultag erhalten alle Kinder in der Klasse in der 1. Stunde die Möglichkeit, sich freiwillig selbst zu testen. Im Laufe der nächsten Tage erhält jedes Kind Corona-Selbsttests durch die Klassenleitungen für die Anwendung zuhause.

Ab dem 2. Schultag (ab 11.08. bis auf Weiteres)

Symptome vorhanden (Erkältung, Kopfschmerz, Übelkeit oder Ähnliches)?

Symptome vor der Schule: Das Kind führt unter Aufsicht der Erziehungsberechtigten zuhause einen Selbsttest durch.

  • Positiv? Das Kind bleibt zuhause (- Kreis ME Corona-Vorgaben finden Sie hier  Link)
  • Negativ? Das Kind erhält eine formlose Bescheinigung durch eine/n Erziehungsberechtigte/n, dass es negativ getestet ist.

 

    Symptome in der Schule: Das Kind darf einen Test durchführen.

 

  •  Positiv?  Die Erziehungsberechtigten werden von der Lehrkraft informiert, holen ihr Kind von der Schule ab.
  •  Negativ? Das Kind bleibt im Unterricht.
    Kein Test gewünscht? Die Lehrkraft informiert die Erziehungsberechtigten und bespricht, ob das Kind aufgrund der Krankheitssymptome abgeholt werden soll. Bis auf weiteres hält das Kind größtmöglichen Abstand zum Rest der Lernenden, um jede Ansteckung zu vermeiden.


Kollwitz-Schüler fit in Englisch (Stand 19.06.2022)


Stolz erhielten kürzlich 27 Schüler und Schülerinnen ihre Sprachenzertifikate aus der Hand der stellvertretenden Schulleiterin Britta Berg. Nach einjähriger Coronapause hatte die Käthe-Kollwitz Realschule zum wiederholten Mal sprachinteressierten Zehntklässlern die Möglichkeit geboten, sich in einer Arbeitsgemeinschaft für den PET, den Preliminary English Test der Universität Cambridge, fit zu machen. Diese Prüfung, die das Erreichen eines bestimmten Niveaus (B1) innerhalb der Fremdsprache Englisch abprüft, findet rund um den Globus statt. Die Schülerinnen und Schüler bereiteten sich im Laufe des Schuljahres in einem freiwilligen Kurs ohne zusätzlichen Klassenarbeits- und Notendruck auf die Prüfung vor. Diese Eigeninitiative wurde jetzt belohnt: die Prüflinge erhielten im Rahmen ihrer Abschlussfeier das angestrebte Cambridge-Zertifikat, 17mal wurde sogar die beste Bewertung (Grade A) verliehen, welche Ergebnisse auf dem nächst höheren Niveau B2 attestiert. Gerade nach den schwierigen Corona-Zeiten ist dies eine bemerkenswerte Leistung! Die beteiligten Lehrerinnen freuen sich über die guten Ergebnisse und hoffen, dass auch im nächsten Schuljahr wieder viele interessierte Jugendliche die Prüfung ablegen werden.











Vorlesewettbewerb der KKS (Stand 19.5.22)

Organisiert von den Lintorfer Kolleginnen fand in diesem Jahr endlich wieder der Vorlesewettbewerb an der KKS statt. Wie jedes Jahr traten dazu jeweils zwei Kandidaten/Kandidatinnen der Klassen 6 a-e an. Voller Vorfreude stiegen die drei Klassen des Standorts West in die Busse und fuhren nach Lintorf. Noch im Bus wurde fleißig geübt.

 


In Lintorf angekommen bestaunten die Schüler die schöne große Aula und nahmen schnell Platz. So konnte der Vorlesewettbewerb nach einleitenden Worten von Frau Münz beginnen. In der ersten Runde durften die Kinder noch ihre selbst ausgesuchten Texte vorlesen. Vom immer beliebten Gregs Tagebuch, über Biss zum Morgengrauen bis zu Fabeln war alles dabei. In der zweiten Runde wurde den Schüler/innen ein ihnen fremdes Buch vorgelegt und sie mussten eine Minute daraus vorlesen. Die Kandidat/innen wurden von ihren Mitschüler/innen lautstark angefeuert und einige hatten sogar Plakate gebastelt.
Nach der zweiten Runde gab es eine kleine Pause, um der Jury die Möglichkeit zu geben, sich zu besprechen. Diese bestand in diesem Jahr aus Herrn Kleinsteinberg, der ehemaligen Kollegin Frau Hammerschmidt und Nele aus der 9d. Nach Aussagen aller, ist es ihnen nicht leichtgefallen, bei all den guten Beiträgen, einen Gewinner zu bestimmen.
Bei der anschließenden Siegerehrung belegte Damian (6d) den 1. Platz, Leonit (6d) konnte einen guten zweiten Platz machen und auch für Leonie (6e), die Drittplatzierte, gab es einen Preis. Alle Teilnehmenden erhielten eine Urkunde und eine Tafel Schokolade. Als Hauptpreise wurden Kino- und Buchgutscheine verteilt.
Alles in allem war es ein gelungener Vorlesewettbewerb mit tollen Lesebeiträgen und alle freuen sich auf die nächste Runde, in der die Gewinner gegen die Martin-Luther-King-Gesamtschule antreten werden.


Der Schreibwettbewerb an der KKS

Erstmalig findet an der Käthe-Kollwitz-Realschule ein kreativer Schreibwettbewerb statt. Die Jahrgänge 5-8 sind eingeladen, zum Thema "Fremde Welten" Texte zu verfassen. Märchen, fantastische Geschichten, Gedichte, Tagebucheinträge ...- alles ist erlaubt.
Wir freuen uns auf möglichst vielfältige tolle Texte.


Mitgestalten und Gutes tun: Einladung zur Jahreshauptversammlung des Fördervereins [Stand 22.03.2022]  

Sie möchten sich aktiv an der Schule Ihres Kindes einbringen und mit überschaubarem zeitlichen Aufwand viele Möglichkeiten haben, Gutes zu tun? Dann fühlen sich herzlich zur Jahreshauptversammlung des Fördervereins der KKS eingeladen! Termin ist

 25.04.2022, Beginn um 19.00 Uhr in Raum HG 3, Dauer ca. 1,5 Stunden

Der Verein freut sich, wenn möglichst viele interessierte Eltern und Erziehungsberechtigte erscheinen, denn es gibt einige Posten neu zu besetzen.

Die Tagesordnung können Sie hier runterladen:





Neue Informationen (Stand 08.01.2021)

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

ich wünsche Euch/Ihnen ein gesundes, erfolgreiches Jahr 2021

Leider können wir uns in der jetzigen Situation noch nicht in der Schule treffen, sondern werden mit Distanzunterricht, vorerst bis zum 31.01.2021 starten.

Hierzu einige Informationen:

Alle Kinder der KKS werden ab Montag, 11.01.2021 im Distanzunterricht unterrichtet.

Der Distanzunterricht ist verpflichtend und wird benotet.

Die Bereitstellung der jeweiligen Aufgaben auf Logineo erfolgt nach eurem Stundenplan.

Für eine Notbetreuung – ausschließlich für die Kl. 5und 6 möglich – füllen Sie bitte das Formular aus und geben es Ihrem Kind mit in die Schule.



Informieren Sie ebenfalls den Klassenlehrer, die Klassenlehrerin über die Notwendigkeit einer Betreuung. Die Notbetreuung findet ausschließlich am Standort West statt.

In der Schule erfolgt kein Unterricht, die Schülerinnen und Schüler arbeiten an den Aufgaben des Distanzlernens.

Die Schule ist zu den bekannten Zeiten erreichbar.

Viele Grüße und bleibt/ bleiben Sie gesund.

A. Schürhaus-Rose

-Schulleiterin-



Weihnachtsgeschenke für Heimkinder (Stand 17.12.2020)

Eine tolle Aktion hat die Schülervertretung (SV) der Käthe-Kollwitz-Realschule in Ratingen in diesem Jahr ins Leben gerufen. Gerade in schwierigen Zeiten zeigen die „Käthies“ wieder einmal ihr soziales Engagement und unterstreichen damit ganz aktiv den Begriff der Nächstenliebe. Der Schülersprecher Abderrahman Daadoui sowie die Vertreterinnen Selsebil Tas und Leyla Tilger haben in Zusammenarbeit mit den SV Lehrern Kübra Tokat und Frank Lemke die Idee entwickelt, Heimkinder zum Weihnachtsfest eine Freude zu bereiten und diese zu beschenken. Dank des Kontaktes der SV-Lehrerin Kübra Tokat wurde auch schnell eine geeignete Einrichtung ausgemacht und so dürfen sich zum Weihnachtsfest die Kinder des Kinderheimes „Die Kinder- und Jugendhilfe St. Peter gGmbH“ aus Essen über schöne Präsente unterm Christbaum freuen. Bei dem Heim handelt es sich um eine integrative Einrichtung, in der momentan ca. 50 Kinder wohnen. Heike Wagner und das Betreuerteam vom Kinderheim hatten gemeinsam mit den Kindern Sternenkarten gebastelt, auf dem die Geschenkewünsche eingetragen wurden. Noch vor dem Ferienbeginn sollen dann, natürlich unter Einhaltung aller Corona-Maßnahmen, die Geschenke an das Kinderheim überreicht werden.





Schulsozialarbeit   (Stand 15.12.2020)

Die Schulsozialarbeiterinnen Frau Hegic ist  telefonisch und per E-Mail vom 21.12. bis 23.12. zu erreichen. (02102/550-5174 oder 01577/ 629 48 81selma.hegic@ratingen.de
Die Schulsozialarbeiterin Frau Eißmann ist telefonisch und per E- Mail vom 28.12. bis 30.12. zu erreichen. (0162/13 606 05shirley.eissmann@ratingen.de)

Ab dem 04.01.2021 nehmen alle Schulsozialarbeiterinnen ihren Dienst regulär wieder auf.

Am Kinder- und Jugendtelefon (Nummer gegen Kummer) können Schüler/innen montags bis samstags von 14 bis 20 Uhr unter der Nummer: 116 111 eine kostenlose telefonische Beratung erhalten.


Neu Neu Neu! Leseförderung an der Käthe-Kollwitz-Schule (Stand 15.11.2020)


Nach den Herbstferien ist es nun endlich soweit - alle Klassen (ausgenommen Klasse 10) erhalten eine Bücherkiste mit jeweils 10 aktuellen Kinder- und Jugendbüchern.

Der Förderverein hatte sich bereits vor den Sommerferien bereit erklärt- auf Antrag der Fachkonferenz Deutsch - die Schüler in ihrer Lesekompetenz mit einer großzügigen Spende von knapp 3000 € zu unterstützen. Daraufhin setzten sich sofort einige Deutschlehrer zusammen, um das Projekt auf den Weg zu bringen. Die Altstadtbuchhandlung in Ratingen-Mitte und die Rose-Schlüter-Buchhandlung in Lintorf sorgten schließlich schnell und sehr kompetent für die Umsetzung, so dass schon innerhalb weniger Tage ein tolles Lektüreprogramm erstellt worden war, auf das die Schüler nun nach den Herbstferien zurückgreifen können.  Die Kisten können auch innerhalb der Klassen getauscht und ausgeliehen werden.

Wir hoffen darauf, dass dieses Angebot von den Schülern und Schülerinnen rege genutzt wird und wünschen euch viel Freude beim Lesen.

Vielleicht habt ihr ja auch Lust, auf der Homepage einmal das ein oder andere Buch vorzustellen.