Käthe-Kollwitz-Realschule Ratingen

Städtische Realschule für Mädchen und Jungen

Unsere Schulsozialarbeiterin Frau Mingers

Als Schulsozialarbeiterin verstehe ich mich als Bindeglied zwischen Schule, Familie und Jugendhilfe. Vorrangiges Ziel der Schulsozialarbeit ist es die Persönlichkeitsentwicklung der Schüler und Schülerinnen zu begleiten und zu stärken, damit sie zu selbstbestimmten Individuen in der Gesellschaft heranwachsen können.      

Kernaufgaben der Schulsozialarbeit sind:

- Einzelfallberatung von Schülerinnen und Schülern, sowie Lehrerinnen, Lehrern und Eltern

- Hausbesuche bei Bedarf

- Unterrichtsbeobachtungen mit den Schwerpunkten Sozialverhalten, Lern- und arbeitsverhalten

- Unterstützung / Beratung beim Schulwechsel und beim Übergang von Schule und Beruf, Mobbing, Schulabsentismus

- Weitervermittlung an Beratungsstellen

- Bildungs- und Teilhabeberatung

Meine Beratung ist offen für alle Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrer. Zudem unterliegen die Gespräche der Schweigepflicht. Die Beratung ist darüber hinaus freiwillig und kostenlos. Im Rahmen der Schulsozialarbeit können alle Anliegen rund um die Systeme Schule und Familie besprochen werden.

Kontakt:

Tel.: 0157 - 76294876

Mail: sharon.mingers@ratingen.de

Sprechzeiten:

Mittwoch und Freitag

09.00 - 12.00 Uhr

in Raum 155 in Ratingen West

Donnerstag von 9.00-12.00 Uhr in Ratingen Lintorf


Auch in den Sommerferien bin ich telefonisch erreichbar:

Mo: 14:00-16:00 Uhr

Di – Do: 09:00-16:00 Uhr

Fr: 09:00-12:00 Uhr

Hausbesuche können nach Bedarf vereinbart werden.

Die Sprechzeiten nach den Sommerferien werden noch bekannt gegeben.      


Projekt Klassenklimatraining

Das Klassenklimatraining soll den Schülerinnen und Schülern dabei helfen, die eigenen Stärken und Schwächen zu erkennen und zu akzeptieren. Soziale Kompetenzen, sowie eine Kultur des Hinschauens soll aufgebaut, und die Gewaltbereitschaft reduziert werden, indem ein selbstbehauptendes- und deeskalierendes Verhalten in Konfliktsituationen gefördert wird.      

Die Schülerinnen und Schüler sollen lernen die Verantwortung für ihr eigenes Handeln zu übernehmen, ihre Belastbarkeit zu erfahren und Grenzen wahrzunehmen und benennen zu können.      

Weitere Ziele sind, die Kreativität zu entdecken und zu entwickeln, die Körpersprache wahrzunehmen und einzusetzen, um die Kommunikation zu fördern und Vertrauen zu bilden.      

Doch an erster Stelle steht vor allem die Opfervermeidung durch die Einbeziehung der Peer-Group.     

Unsere Schulsozialarbeiter Frau Mingers und Herr Wentzel bieten Unterstützung im Schulalltag, bei der Praktikums- und Ausbildungssuche, bei der beruflichen Orientierung, bei persönlichen Fragen und Problemen, bei der Freizeitgestaltung und bei Erzieungsfragen.